Perfekte Terrassenüberdachung – Terrassendach im Garten!

Die Terrassenüberdachung im Garten schützt das Fleckchen Erde, welches häufig zur Entspannung genutzt wird. Ob das Terrassendach aus Holz, Alu oder Metall gefertigt wurde, ist dem persönlichen Geschmack überlassen. Die Größe sollte der Terrasse angepasst werden. Einige Modelle sind sogar verlängerbar.

Zwei Terrassenüberdachungen möchten wir nachfolgend vorstellen und anschließend noch auf Vorteile und Nutzen, sowie auf unterschiedliche Materialien eingehen.

Hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung – Terrassendach 300×546 cm (TxB)

Die Überdachung der Terrasse sollte dem Haus schmeicheln. Die helle Terrassenüberdachung von Palram bietet eine Kombination aus Aluminium und galvanisierter Stahlverbindung. Es hat ein schlichtes Aussehen, welches sich perfekt an fast alle Hauswände anschmiegt. Somit wird die Terrassenüberdachung zum Universaltalent!

Die Vorteile auf einem Blick:

  • Hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung Palram AnsichtStabilität, welche den hiesigen Wetterbedingungen standhält.
  • Rostfreies Material, welches nicht gestrichen werden muss und nicht verwittert.
  • Regenrinne ist im Lieferumfang enthalten. Somit gibt es kein Tropfen und Kleckern von der Terrassenüberdachung.
  • Hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung Palram FernsichtWeiterhin sind Befestigungen für die Wand und den Boden dabei, um das Terrassendach zu fixieren.
  • Schrauben-Kit wird mitgeliefert.
  • Überdachung meistert Schneelasten bis zu 150 kg/m.
  • 100%-UV beständige Hohlklammerplatten für hohen Lichteinfall
  • Neigung kann zwischen 15 und 23° frei gewählt und den persönlichen Bedürfnissen angepasst werden.Palram Konstruktion 1
  • Außenpfosten lassen sich flexibel einstellen.
  • Aufbau erfolgt sehr simpel durch ein neuartiges System an Verbindungen zwischen Platten und Profilen.
  • Nicht nur als Terrassenüberdachung, auch als Carport nutzbar!

Mit nur zwei Personen lässt sich die Überdachung problemlos aufstellen. Auch Hobby-Handwerker bekommen diese Arbeit geregelt. Tatsächlich lassen sich sehr viele Handgriffe alleine erledigen. Die zweite Person muss dementsprechend nicht einmal über besonderes Geschick im Umgang mit Werkzeug verfügen.

Produktmerkmale in der Zusammenfassung:

  • Farbe: WeißPalram Konstruktion 3
  • Material: Aluminium
  • Maße (BxTxH): 546 x 295 x 285 – 305 cm
  • Gewicht: 125 kg
  • Maximale Schneelast: 150 kg/m
  • Wandstärke: 8 mm

Die Angabe der Höhe des Terrassendachs soll nicht verwirren, sondern darstellen, dass es verstellt werden kann. In diesem Sinne wird neben der Höhe auch der Neigungswinkel beeinflusst.

Die hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung ist auch in unterschiedlichen Größen vorhanden:Palram Zeichnung

  • 300 x 305 cm
  • 300 x 425 cm
  • 300 x 546 cm
  • 300 x 610 cm
  • 300 x 730 cm
  • 300 x 1276 cm
  • 400 x 425 cm
  • 400 x 606 cm
  • 400 x 787 cm
  • 400 x 1031 cm

Das Aussehen unterscheidet sich von der hiesigen Vorstellung maximal leicht.

Leco Terrassenüberdachung mit Doppelstegplatten

Die Terrassenüberdachung kommt mit etwas mehr schmückendem Beiwerk daher, als das zuvor vorgestellte Produkt von Palram. Durch die Stoffverzierungen an den vier Ecken entsteht ein größeres Gefühl der Gemütlichkeit. Diese Überdachung bietet zudem einen Hauch mehr Farbe, schmiegt sich hierbei aber auch an praktisch jede Hauswand hervorragend an.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Freistehende TerrassenüberdachungLeco Terrassenüberdachung mit Doppelstegplatten - Ansicht
  • Stabiles Gestell, welches an der Wand des Hauses befestigt werden kann.
  • Große Standfestigkeit
  • Die Doppelstegplatten sind grau-braun getönt.
  • Seitenteile können separat geordert werden.
  • Aluminium und Stahlrohr-Konstruktion; Überdachung aus Polycarbonat-Stegplatten gefertigt.
  • Wetterfeste Terrassenüberdachung für Sommer und WinterLeco Terrassenüberdachung mit Doppelstegplatten - Ansicht2
  • Mit entsprechenden Seitenteilen ist es möglich die Terrasse im Garten an den Seiten zu schließen.
  • Seitenteile sind nicht im Lieferumfang enthalten und sind gesondert zu erwerben.
  • Befestigungsmaterial zu den Winkeln (diese sind vorverbaut) kann die Terrassenüberdachung mit der Hauswand verknüpfen. Dieses muss jedoch extra eingekauft werden, sofern nicht vorhanden.

Der Aufbau ist etwas schwieriger als beim vorherigen Produkt. Eine Anleitung liegt jedoch bei. Die Kunden geben größtenteils gute Bewertungen ab. Nachfolgend werden noch die Produktdetails in der Übersicht dargestellt.

Produktmerkmale in der Zusammenfassung:

  • Höhe x Tiefe x Breite: 240 x 300 x 360 cm
  • Durchlaufhöhe auf der Rückseite: 224 cm
  • Höhe der Vorderseite: 206 cm
  • Durchlaufhöhe auf der Vorderseite: 190 cm
  • Pfostenzwischenmaß Vorne und Hinten: 339 cm
  • Pfostenzwischenmaß an den Seiten: 266 cm
  • Maße Standpfosten: 76 x 76 mm
  • Stärke der Doppelstegplatten: 8 mm
  • Gewicht: 51 kg (Gestell) und 15 kg (Doppelstegplatten)

Wer ein Komplettpaket haben möchte, der sollte die Standpfosten im Viererpack gleich mitbestellen. Die Seitenteile sind aus 100% Polyester gefertigt, haben eine Stärke von 160g/qm und sind weiß.

Materialien zur Terrassenüberdachung – Von Holz, über Alu, bis zum Glas!

Beim Terrassendach sollte zunächst kein Material über das andere erhoben werden. Vielmehr ist es dem persönlichen Geschmack und nicht zuletzt der Gestaltung des Gartens und Hauses geschuldet, welche Wahl getroffen werden sollte. Über die Bilder bei der Produktansicht kann ein erster Eindruck entstehen. Anhand dieser Informationen sollten sich Hausbesitzer vorstellen, wie das jeweilige Produkt an ihrem Gebäude und in ihrem Garten aussehen würde.

Hierbei sind beide Sichtweisen gleich wichtig:

  • Frontalansicht – Der Blick auf das Domizil sollte passend sein. Ein neumodisches bis futuristisches Haus, mit einer rustikalen Terrassenüberdachung wäre nicht stimmig. Gebäude und Überdachung haben eine Einheit zu bilden.
  • Gartenansicht – Der Blick von der Seite oder auch vom Hausinneren bzw. der Terrasse in den Garten sollte ebenfalls vor dem Kauf bedacht werden. Schmeichelt das Terrassendach dem Garten?

Die richtige Wahl bei der Bestellung schmückt den Garten und das Gebäude gleichermaßen. Es wertet beide Elemente auf und kann auf diese Art und Weise sogar den Verkaufswert steigern. Aber auch der sentimentale Wert für die Bewohner wird aufgewertet. Das Material spielt eine untergeordnete Rolle, sofern es Garten und Immobilie schmeichelt.

Folgende Materialen werden innerhalb einer Terrassenüberdachung verbaut:

  • Holz – Die Terrassenüberdachung aus Holz stellt eine gemütliche Atmosphäre her. Dieser Werkstoff vermittelt Wärme, weist eine erhöhte Stabilität auf und kann als Bausatz verschickt werden. Von der Optik her kann mit Holz sehr viel gemacht werden, was dem Aussehen des Terrassendachs schmeichelt. Dank Farben und Lacke kann das Material jede erdenkliche Farbe annehmen und auch nachträglich bearbeitet werden. Dieser Vorteil kann jedoch auch zum Nachteil werden. Erfahrungen besagen, dass Holze alle fünf bis zehn Jahre gestrichen werden muss. Die Fläche der Terrassenüberdachung ist jedoch nicht so groß. Außerdem gehört Holz zu den günstigen Werkstoffen.
  • Glas – Eine Terrassenüberdachung aus Glas beschreibt in der Regel das Dach. Es handelt sich um Sicherheitsglas, welches auch Massen an Schnee aushalten kann. Normales Glas wäre zu anfällig. Verbundglas vereint mehrere Glasschichten, um die entsprechende Stabilität zu gewährleisten. Zwischen den Schichten wird eine Folie eingearbeitet, welche die UV-Strahlen nicht durchlässt. Die Reinigung kann sehr einfach erfolgen. Es handelt sich um eine Überdachung, welche für ausreichend Licht auf der Terrasse sorgt.
  • Aluminium – Bei einer Terrassenüberdachung aus Alu bekommt das Anwesen ein modernes Aussehen. Das Material ist stabil und doch sehr leicht. Wo Holz oftmals dunkel wirkt, kann Aluminium für Helligkeit sorgen. Der weiche Werkstoff ist in der Anschaffung leider oftmals teuer. Ein Bausatz wird hier empfohlen. Denn beim Eigenbau kann besonders der Verschnitt teuer zu stehen kommen. Wegen des geringen Gewichts können Alu-Überdachungen häufig von einer, maximal von zwei Personen aufgebaut werden. Handwerkliches Geschick ist hier nur wenig nötig. Aluminium fängt nicht zu rosten an und übersteht die tägliche Witterung perfekt. Auch die Reinigung geht ganz einfach mit Wasser vonstatten. Ein Nachteil ist die Leichtbauweise, welche auf Dauer dazu führen kann, dass sich einzelne Elemente verbiegen.
  • Stahl – Ein erhöhtes Gewicht sorgt für einen schwierigen Aufbau in Eigenregie. Daher werden Terrassenüberdachungen aus Stahl auch selten via Internet versandt. Entsprechend spielen sie auch auf diesem Projekt eine untergeordnete Rolle. Weil Stahl sehr robust ist, können kleinere Pfosten Verwendung finden, was der Überdachung ihr individuelles Aussehen gibt. Ein Nachteil von Stahl ist, dass er bei unkundiger Behandlung hässliche Rostflecke entwickeln kann.
  • Doppelstegplatten – Diese Platten werden meist aus Acrylglas oder Polycarbonat gefertigt. Sie können hell und dunkel (getönt) erworben werden. Es handelt sich um eine günstige Form der Dachabdeckung, sofern aus Polycarbonat hergestellt. Acrylglas wiegt und kostet hingegen mehr. Allerdings können auch hier, ähnlich wie beim Verbundglas, keine UV-Strahlen hindurchkommen. Doppelstegplatten sind nicht so robust. Sie sind häufig nach wenigen Jahren zu ersetzen.
  • Kombinationen – Für gewöhnlich wird es keine Überdachung aus einem Material geben. Überdachung und Konstruktion unterscheiden sich für gewöhnlich. Durch die Verwendung von unterschiedlichen Werkstoffen werden die meisten Überdachungen optisch noch aufgewertet.

Wer seine Terrasse innerhalb des Gartens platziert hat, so dass sie nicht direkt an das Haus anschließt, der kann sich für eine Terrassenüberdachung freistehend entscheiden. Diese sollte über ein entsprechendes Eigengewicht verfügen, um an Ort und Stelle verankert zu bleiben. Auch in der Mitte des Gartens kann sie zum Schmuckstück werden.

Terrassendach Marken – Beste Terrassenüberdachungen für den Garten!

Im nachfolgenden Kapitel sollen die Marken aufgeführt werden, welche beim Versandhändler Amazon ihr Angebot einstellen. Terrassenüberdachungen gibt es schließlich in unterschiedlichen Varianten und nicht zuletzt auch mit starken Differenzen bei den Preisen.

Marke Beschreibung Vorzeigeprodukt
PRIKKER-Überdachungen PRIKKER bietet unterschiedliche Überdachungen. Von den Materialen ist von Holz, über Aluminium, bis hin zu Stegplatten alles vertreten. Die meisten Produkte werden als Bausatz geliefert. Das Vorzeigemodell ist aus Fichtenholz gefertigt. Terrassenüberdachung Rügen VI 800 x 400 cm
Leco Auch diese Firma bietet zahlreiche Terrassendächer an. Das Vorzeigeprodukt wurde weiter oben ausführlich vorgestellt. Leco Terrassenüberdachung mit Doppelstegplatten
Palram Palram besticht durch ein bewährtes Modell, welches in zahlreichen Größen angeboten wird. Das Top-Produkt wurde ebenfalls weiter vorne im Artikel vorgestellt. Hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung 300 x 546 cm
PureDay Das beste Produkt im Angebot wird zwar als Pavillon verkauft, kann aber perfekt als Terrassenüberdachung genutzt werden. Pavillon „Pergola“ Aluminium 290 x 290 x 220 cm
Grasekamp Als Pergola vorgestellt, ist dieses Flachdach durchaus für den Garten oder die Terrasse geeignet. Flachdachpergola Firenze
H.A.P. Premium Baustoffe Das Premium im Namen der Firma wird genau genommen. Ein Terrassendach wird angeboten. Dieses aber in einer Vielzahl von Größen. Es besticht durch 16 mm Stegplatten und ist aus Leimholz gefertigt. Die Überdachung ist zudem „Made in Germany“. 800 x 400 cm Leimholz Terrassenüberdachung + Stegplatten + Zubehör
Fatmoose Ein Anlehncarport, welches ebenfalls als Terrassenüberdachung umfunktioniert werden kann. Carport Terrassenüberdachung Anlehncarport CasaComfort Classic 400
CLEMENS HOBBY TEC Unterschiedliche Artikel werden hier offenbart. Hochwertige Produkte und ein schickes Design halten sich die Waage. Hochwertige Aluminium Terrassenüberdachung 300 x 610 cm
Gartenmoebel-Einkauf Im Bereich der Terrassendächer sticht hier insbesondere der Anbaupavillon hervor. Anbaupavillon MANTOVA 300 x 250 cm mit Stahlgestell, wasserdicht
Pötsche Ambiente Das hier verlinkte Terrassendach ist eines der günstigsten, welches auf diesem Portal vorgestellt wird. Pötsche hat aber auch wertigere und somit auch teurere Produkte im Angebot. Ambiente Sonnendach Sundance
vidaXL Eigentlich im engen Sinne keine Terrassenüberdachung, sondern ein Vordach. Dieses kann jedoch auch auf der Terrasse angebracht werden, um Schatten zu spenden oder den Regen abzuhalten. 120 x 100 cm Vordach Haustürdach Pultvordach – Dach Terrasse

Per Klick auf das Vorzeigemodell öffnet sich das entsprechende Produkt. Wird die Marke ausgewählt, so erscheinen alle Modelle des entsprechenden Herstellers. Weiterhin können Modelle des Herstellers Karibu geordert werden.

Terrassenüberdachung selber bauen – Bausatz oder Eigenbau?

Wer über handwerkliches Geschick verfügt und vielleicht Kontakte hat, um günstig Materialien einzukaufen, der kann sein Terrassendach auch im Eigenbau erstellen. Die Terrassenüberdachung selber bauen ist jedoch eine Herausforderung, der nicht jeder gewachsen sein wird. Stabilität ist wichtig, damit die Terrassenüberdachung nicht wegfliegt und vielleicht sogar das Haus beschädigt. Weiterhin muss die Überdachung ansprechend aussehen und auch noch zum Eigenheim passen.

Nachfolgend einige Aspekte, die bedacht werden wollen:

  • Materialien – Diese sind zu beschaffen, zu verarbeiten und in eine funktionierende Konstruktion zu vereinen.
  • Fundament – Damit die Terrassenüberdachung auf soliden Beinen steht, muss ein kräftiges Fundament erstellt werden.
  • Werkzeuge – Nicht nur die Materialien, auch die richtigen Werkzeuge werden für den Bau benötigt.
  • Traglast – Die Terrassenüberdachung muss sein eigenes Gewicht und gegebenenfalls Massen an Schnee tragen können ohne zusammenzustürzen.
  • Kosten – Je nach Planung ist zuvor zu kalkulieren, ob eine „Do-it-Yourself“ Terrassenüberdachung überhaupt günstiger ist, als ein Bausatz.

Ob eine Baugenehmigung erforderlich ist, hängt vom jeweiligen Bundesland ab. Eine Nachfrage beim zuständigen Bauamt kann nicht schaden.

10 Vorteile einer Überdachung für die Terrasse!

Die Terrassenüberdachung ist mehr als nur ein handwerkliches Projekt. Das Bauvorhaben bringt zahlreiche Vorteile mit sich, die nachfolgend vorgestellt werden.

  1. Wärme – Die Überdachung vermag die Wärme unterhalb des Daches länger zu speichern. Daher bleibt es, auch nachdem die Sonne untergegangen ist oder sich hinter Wolken verborgen hält, noch länger warm. Insbesondere beim Grillen im Garten kann dies sehr nützlich und angenehm sein.
  2. Schatten – Wer sich sonnen möchte, der kann sich mit der Gartenliege auf den Rasen legen. Die Terrassenüberdachung spendet hingegen Schatten. An heißen Sommertagen kommen die Bewohner auf der Terrasse daher weniger ins Schwitzen.
  3. Sonnenbrand – Der Ausschluss der Sonne hat einen weiteren positiven Effekt. Die frische Luft kann länger und intensiver genossen werden, ohne ein Verbrennen der Haut zu riskieren.
  4. Schutz für Möbel – Grundsätzlich sind die Gartenmöbel unter der Terrassenüberdachung weniger den Witterungsbedingungen des Wetters ausgesetzt. Sie bleiben in einem besseren Zustand erhalten und ihre Lebensdauer wird erhöht. Dies gilt natürlich für alle Möbel. Schließlich gibt es auch Schränke und Hollywoodschaukeln für die Terrasse.
  5. Niederschlag – 20 Grad Celsius und es regnet? Das perfekte Wetter um auf der Terrasse ein Buch zu lesen. Angenehme Luft und dank der Terrassenüberdachung haben Bewohner nicht zu befürchten nass zu werden.
  6. Kinder – Erwachsene schicken ihren Nachwuchs ständig an die frische Luft. Bei schlechtem Wetter, wie Regen, ist dies meist keine gute Idee. Draußen spielen ist jedoch gesund und wenn das Terrassendach Schutz bietet, ist eine Erkältung durch Regen praktisch ausgeschlossen.
  7. Lebensqualität – Wer die Terrasse zum Lebensmittelpunkt macht, der steigert sein eigenes Wohlbefinden. Draußen kann gelesen, relaxt und gegessen werden. Die Überdachung wird zum Treffpunkt mit Freunden und Verwandten!
  8. Design – Die Terrassenüberdachung kann zum Schmuckstück des Gartens werden. Bei optimaler Auswahl schmeichelt sie sowohl dem Haus, als auch dem Garten.
  9. Bepflanzung – Auch für Hobbygärtner ergeben sich durch das Dach neue Möglichkeit. Einige Pflanzen, die witterungsanfällig sind, halten sich mit Überdachung besser. Zudem können Weinranken oder andere Rankengewächse an den Pfosten angebracht werden.
  10. Kosten – Ja, eine Terrassenüberdachung kostet Geld. Aber es handelt sich um eine einmalige Investition und sollte möglichst für das eigene Leben reichen. Angenommen die Investition kostet 2.999 Euro und die restliche Wohndauer wird mit 30 Jahren angesetzt, so wäre es lediglich eine Investition von knapp 100 Euro im Jahr oder 8,33 Euro im Monat!

Mit dem richtigen Modell wird die Terrassenüberdachung zu einer Investition fürs Leben. Wer sich nach Alternativen umschauen möchte, ist auf diesem Portal ebenfalls richtig.