Sonnensegel Wasserdicht – Trocken auf Terrasse und Balkon

Das Sonnensegel Wasserdicht muss mit den Begriffen wasserfest und wasserabweisend in Einklang gebracht werden. Grundsätzlich gibt es Segel, welche das Wasser durchlassen und schnell trocknen und welche, die die Feuchtigkeit gezielt ableiten. Dabei wird auch beim leichten Regen ein gemütliches Zusammensein im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon ermöglicht.

Der Stoff spielt die entscheidende Rolle beim Sonnensegel Wasserdicht. Natürlich wird die Hauptaufgabe des Terrassendachs, der Sonnenschutz, ebenfalls gewährleistet. Nachfolgend wird zunächst das wasserfeste Sonnensegel der Marke Primrose vorgestellt.

Kookaburra Anthrazit Gewebtes Sonnensegel Wasserdicht

Dieses Segel ist nicht nur als Rechteck, sondern auch als Dreieck (rechtwinklig oder gleichschenklig) oder Square zu bekommen. Es bietet einen 98-prozentigen UV-Schutz und kann zu Recht als wasserfest beschrieben werden.

Nachfolgend weitere Eigenheiten des Sonnensegel Wasserdicht:

  • Kookaburra-Sonnensegel-Wasserdicht98 Prozent der schädlichen UV-Strahlen werden gefiltert
  • 2 Jahre Herstellergarantie
  • Polyesterstoff (speziell beschichtet)
  • Dichtes Material: 160g/m²
  • Waschmaschinenfest bis 40° Celsius
  • Seitenlängen mit Riemen verstärkt
  • Hohe Spannkraft
  • D-Ring an jeder Ecke (Edelstahl)
  • Verrottungsfest und einfach zu reinigen

Das hier vorgestellte, dunkle Segel ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Diese decken verschiedene Formen und Größen (Länge x Breite) ab.

  • Dreieckig: 3,6 x 3,6 x 3,6 m
  • Square: 3,6 x 3,6 m
  • Rechtwinkliges Dreieck: 4,2 x 4,2 x 6,0 m
  • Rechteck: 4,0 x 3,0 m
  • Dreieckig: 5,0 x 5,0 x 5,0 m
  • Viereckig: 5,4 x 5,4 m

Weitere Sonnensegel Wasserdicht, auch von den Marken CelinaSun oder Corasol, finden sich im Amazon-Shop.

Vorteile und Besonderheiten eines wasserdichten Sonnensegels

Der offensichtliche Vorzug, ist die Wasserfestigkeit der Stoffe. Allerdings muss bei den Begriffen wasserfest und wasserdicht aufgepasst werden. Immerhin handelt es sich beim Sonnensegel um ein Gewebe, damit möglichst kein Hitzestau entsteht. Je wasserfester das Tuch ist, desto eher wird sich die Wärme darunter sammeln.

Ebenso wie bei anderen Sonnenschutzsegeln, sind auch die wasserresistenten Produkte sehr flexibel. Dies betrifft auch die vorhandenen Dekostoffe. Wird das Sonnensegel Wasserdicht erworben, so sollte sich auch erkundigt werden, ob die Imprägnierung nach dem Waschen erneuert werden muss.